Zapala

Zapala war schon 2016 die erste Wahl für unser Wellenfluglager. Die hervorragende Lage, nicht weit von der Cordillere entfernt, ist sowohl für Thermik- wie für Wellenflüge der ideale Ausgangspunkt.

Die Infrastruktur spricht darüber hinaus für sich. Eine 2.200 x 30 m lange Asphaltbahn, großes Vorfeld, Hangar, Nachtflugbefeuerung und ca. 2-3 anderweitige Flugbewegungen pro Monat!

Landung kurz nach Sunset in Zapala

Leider wurde das “Encuentro Vuelo a Vela en Onda de Montaña” nach der Sperrung des Flugplatzes Chos Malal abgesagt. Den argentininischen Fliegerkameraden war die Infrastruktur in Zapala scheinbar zu einfach.

Einzig Juan Palblo Vertura (genannt Tato) schloß sich uns mit seinem Ventus 2M an.

Nach ein paar Tagen in einer einfachen Unterkunft konnten wir über Airbnb ein kleines Häuschen mit 5 Betten, Wohnküche und zwei Bädern mieten. Ideal für unsere Männerwirtschaft. Um flexibel zu sein wurden noch schnell drei Fahrräder gekauft und schon waren wir eingerichtet und mobil!