2019.09.11 Wetter für einen neuen Höhenflugrekord?

Nachdem der Forcast aufgrund des Polarjets hochreichende Wellen vorhersagte, plante Klaus diesen Tag für einen neuen Höhenflugrekord zu nutzen!

Auch das Perlanteam wollte den Tag nutzen ihren bisherigen Höhenrekord zu verbessern.

Thomas und Chrisitan begleiteten Klaus bis Flugfläche 195. Nur Klaus hatte eine Sondergenehmigung über diese Höhe VFR mit IFR Flugplan zu steigen.

D-KYTH wartet auf den Start

Details findet ihr unter Flugberichte: https://soaring-for-science.com/2019-09-11-hoehenrekordversuch

2019.09.09 Tag mit schwacher Südwelle

Der Tag begann mit relativ starkem Wind aus Süden. Wir hatten aber noch einiges an der Ausrüstung zu optimieren und waren so vormittags noch beschäftigt. Nachdem Christian Holler und Marko Magister von bigair zu uns stießen, wollten wir natürlich auch unsere Kameras testen.

Leider starteten wir zu spät, sodass die Südwelle nicht mehr funktionierte. Im Hangflug und unter Nutzung der einen oder anderen Konvergenz machten wir einen schönen Sightseeing Flug.

2019.09.08 Erster Wellenflug zum Test der Instrumente und zur Erkundung des Geländes

Nachdem sich die ersten Wellen angekündigt hatten, stand ein Lokalflug zum Test des überarbeiteten Meßsensors der DLR und zur Erkundung des lokalen Fluggebietes an.

Fantastischer Ausblick über den Lago Argentina

Bei schwachen Aufwinden und mäßigen Wellenstrukturen ging es nach Nordwesten in höheres Gelände. Die verhältmässig starke Bewölkung machte weiteres Steigen unmöglich.

Erkundung des lokalen Geländes

Auch das DLR Team startete mit ihren Radiosondenaufstiegen.

Ramona und Markus starten den Ballon mit der Radiosonde

2019.09.07 ERSTER MESSFLUG ÜBER DEM LAGO ARGENTINO

Nach einem schönen Abend mit einigen Mitgliedern der Perlan-Crew war heute der perfekte Tag für eine Kalibrierung der neuen Gerätekonfiguration.

Die 5-Loch-Sonde der Deutschen Luft- und Raumfahrt wurde von Norman Wildmann unter dem rechten Flügel der Stemme installiert. Alle elektronischen Geräte sind in der Underwingbox geschützt und der perfekte sitzende “Wingshoe” wurde von MWP-Teammitglied Jona Keimer gebaut.

D-KYTH und D-KKOP an der Tankstelle. Auf der linken Seite das Schleppflugzeug des Perlan-Projekts der Egrett https://de.wikipedia.org/wiki/Grob_G_520

Das Tanken brauchte einige Zeit. Aber schließlich starteten wir auf der langen Start- und Landebahn von El Calafate. Der See war wie ein Spiegel, kein Wind, perfekte Bedingungen für ein Kalibriermuster. Alles scheint in Ordnung zu sein. Wir landen im letzten Licht, glücklich mit diesen ersten Ergebnissen…..

Hallo Freunde des Wellen Segelfliegens

Der Blog Soaring for Science beschreibt unser Projekt Patagonien Experience 2019 – 2020 und soll Euch die Gelegenheit bieten zeitnah an unseren Abenteuern Teil zu haben.

Unsere Tour nach Argentinien teilt sich dabei in drei Perioden:

Im September unterstützen wir das DLR SouthTRAC Projekt mit Meßflügen aus Calafate aus. Details findet ihr auf der DLR Seite: https://soaring-for-science.com/dlr-projekt

Das zur selben Zeit das Perlan Project hier in Calafate ist, ist reiner Zufall! Deren Ziel ist ausschließlich einen neuen Flughöhenrekord zu erfliegen, während unser Ziel ist es Wellensysteme im unteren und mittleren Bereich ( bis 6.000 m) zu erfliegen, zu vermessen und zu dokumentieren.

Im November werden wir am “Encuentro Vuelo a Vela en Onda de Montaña” in Zapala teilnehmen und uns dort mit vielen Gebirgssegelfliegern aus Argentinien und vielen anderen weiteren Ländern treffen. Die Meßaufzeichnungen für die DLR werden dabei weiter laufen.

Im Dezember sind dann noch weitere Flüge von Zapala aus geplant. Hierzu wollen wir noch nichts verraten, lasst Euch einfach überraschen!

Wir wünschen Euch beim Lesen viel Spaß und freuen uns auf Euere Kommentare!

Impressionen der ersten Phase unserer Südamerikatour zum Träumen!
Noch eine Impresssion!